Ziele und Eigenschaften des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltposition im Marketinghergang zu betrachten, und zwar in beziehung zu den ihm anvertrauten Produkten
 
Plan umsetzung und Planüberprüfung (Marketingkontrolle)
Für die Umsetzung des Marketingplans ist das Ersinnen eines ausführlichen Aktionsplans unvermeidlich. Dieser enthält alle notwendigen Einzelhandlungen und soll garantieren, daß nichts dem Zufall übertragen wird,
 
Die Frist der Einführungsphase ist handelsgutindividuell wechselvoll; sie mag im positivsten Sachverhalt einige Monate oder jedoch, welches die Richtlinie bei Markenartikeln darstellt, ein bis zwei Jahre fortdauern. In der Regel hängt die Dauer der Implementationsphase von folgenden Gegebenheiten ab: Kompliziertheit der Gegenstände,
 

Marketingziele

Fortentwicklung alternativer Marketingstrategien und Ausleseentscheidung (Marketing-Mix)
 

Marktanforderungen

Bald zeigten die gesammelten Praxiserfahrungen der Unternehmensorganisationen, daß es nicht langt, Ware in guter Qualität und zu kostengünstigen Preisen herzustellen ebenso wie diese unter Einsatz erhöhter Vertriebsbemühungen an den Mann zu bringen.
 
Bei der Trendanalyse hin zu einem heutigen Marketing lassen sich drei Entwicklungsphasen vermöge der Orientierung in der Unternehmungsspolitik herausstellen: Erstellungsorientierung, Verkaufsorientierung und Kunden- bzw. Marketingorientierung.
 
Produktpolitik beinhaltet sämtliche Entscheidungen, die in unmittelbare Relation mit dem einzelnen Produkt getroffen werden und darauf gezielt sind,
 
Abgesehen von Reklame und Public Relations bildet die Verkaufsförderung den dritten Gegenstand innert der Kommunikationspolitik.
 
Die strukturelle Einbeziehung des Marketing in die Unternehmungssorganisation

Ein resolut marktorientiertes Handhaben setzt in arbeitsteilig wirkenden Unternehmungen voraus, daß die sales charakteristischen Funktionen, zum Beispiel Marktforschung,
 
Der persönliche Vorteil als eine erreichbarer Gegenstand des Zusatznutzens beinhaltet jegliche Erwartungen und Vorstellungen, die das spezielle,
 
Im Zuge der Kalkulation der Größe des Außendienststabes sind neben der Anzahl der etwaigen Abnehmer und deren unabdingbaren Besuchsfrequenz noch die Tagesleistung des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr
 
Die für die Vereinbarung von leistungsgerechten Salesquoten pro Reisenden unentbehrliche Definition der lokalen Vertriebspotentiale sollte im Konsumgüterbereich unter Einsatz von Vertriebskennziffern geschehen,
 
Plan umsetzung und Planprüfung (Marketingkontrolle)
Für die Ausführung des Marketingplans ist das Entwickeln eines detaillierten Aktionsplans geboten. Dieser beherbergt alle notwendigen Einzelhandlungen und soll zusichern,
 
Eine wichtige Verkaufsförderungs-Aktion gegenüber dem Handel stellt die Fortbildung der Händler und deren Salespersonal durch den Produzenten dar. Nebst der fabrikat- und anwendungsrelevanten
 
Eine wichtige Verkaufsförderungs-Initiative gegenüber dem Handel stellt die Weiterbildung der Händler und deren Salespersonal durch den Produzenten dar. Benachbart der
 
Pluspunkte aus der Komposition von Organisationsnamen und Warennamen

Mithilfe der Kombination des Organisationsnamens mit einzelnen Produktbezeichnern soll bewirkt werden, dass der Hersteller mit seinem Renommee das neue Produkt gleichsam 'legimitiert', während die speziellen Benennungen dem Produkt einen abgesonderten Charakter verleiht.

Bei dieser Planalternative spricht man vom ' Eingliederungsprinzip ',
 
Weswegen entwerfen die Unternehmungen so oft neue Produkte, sei es als Marktnovität oder als Firmensnovität und das in unaufhörlich schnellerem Takt. Grundsätzlich lassen sich dazu folgende Gründe ins Feld führen:

•    Der flotte Fortschritt in Forschung und Technologie bringt neue
 

Marketingstrategien

Auf der Basis der Situationsanalyse sind nunmehr Prognosen über die zusätzliche Fortentwicklung der Einzelfaktoren des Zustandsbildes zu erschaffen. Hierbei muß sich belegen, wie sich die Situation der Firma und die auf  ihre Marktbilanz beeinflussenden Faktoren im Zeitverlauf der Planfrist aller Voraussicht nach ändern werden.
 

Marktausweitung

Marktausweitung
Unter dieser Marktstrategie ist zu überblicken, daß die vorhandenen Produkte neben den bisherigen Märkten noch des Weiteren auf neuen Märkten verkauft werden. Bei der Marktextension lassen sich zwei Zielrichtungen sehen:
 
Marktsegmentierung

Für das Ermitteln echter Marketingwege spielt die Marktsegmentierung eine beachtenswerte Rolle. Anschließend soll also die Marktsegmentierung als strategische Marketingabstimmung näher betrachtet werden.