Unbeständigkeit

Die Quotationen von Papieren weisen im Zeitablauf Volatilitäten auf. Das Maß solcher Schwankungen innert einer bestimmten Zeitspanne wird als Wechselhaftigkeit bezeichnet. Die Berechnung der Wandelbarkeit erfolgt unter
 
Länderrisiko und Transferwagnis

Vom Länderwagnis spricht man, sobald ein fremdländischer Kreditnehmer ungeachtet eigener Zahlungsfähigkeit auf Grund fehlender Transferfähigkeit und -bereitschaft seines Sitzlandes seine Zins- und Tilgungsleistungen nicht
 
Anleger sind einem Währungswagnis ausgesetzt, sowie sie auf landfremde Währung lautende Anteilscheine halten und der zu Grunde liegende Wechselkurs sinkt. Vermittels der Aufwertung des Euro
 
Konsequenzen am Kapitalmarkt
Modifikationen im Steuerrecht eines Staates, welche die Einkommenssituation der Investoren oder die Ertragskonstellation von Unternehmen anbelangen, können positive wie nicht zuletzt negative Auswirkungen auf die Kursentwicklung
 
Finanziers sind einem Währungswagnis ausgesetzt, sowie sie auf ausländische Währung lautende Wertpapiere halten und der zu Grunde liegende Devisenkurs sinkt. Vermöge der Wertsteigerung des Euro (Entwertung der Auslandswährung) verlieren
 
Volatilität

Die Börsennotierungen von Handelspapieren weisen im Zeitintervall Abweichungen auf. Das Maß solcher Schwankungen binnen einer bestimmten Zeitspanne wird als Variabilität bezeichnet. Die Berechnung der Wandelbarkeit erfolgt mittels historischer Fakten nach eindeutigen statistischen Prozeduren. Je höher die Unbeständigkeit eines Wertpapiers ist,
 
Bei dem Konjunkturrisiko wird die Gefahr von Börsenkursverlusten verstanden, die demzufolge hervortreten, dass der Finanzier die
 
Reaktionen am Kapitalmarkt
Entwicklungen im Steuerrecht eines Staates, die die Einkommensgegebenheit der Finanziers oder die Ertragssachverhalte von Unternehmungen betreffen, mögen positive wie auch negative Verwicklungen auf
 
Länderrisiko und Transferwagnis

Vom Länderwagnis spricht man, wenn ein fremdstaatlicher Kreditnehmer trotz eigener Bonität auf Grund vermisster Transferfähigkeit und -bereitschaft seines Sitzlandes seine Zins- und Tilgungsleistungen nicht termingemäß
 
Beurteilen Sie bei dem Geschäftsbeschluss Ihre monetären Verhältnisse darauf, in wie weit Sie zur Zahlung der Aufschläge und ggf. kurzfristigen Rückzahlung des Kredits auch darauffolgend in der Lage sind, sofern anstatt der erwarteten Gewinne Verluste vorfallen. Im Einzelnen existieren namentlich folgende Risiken:
 
Geldgeber sind einem Währungswagnis ausgesetzt, sowie sie auf landfremde Währung lautende Handelspapiere halten und der unterliegende Devisenkurs sinkt. Vermöge der Aufwertung des Euro (Entwertung der Auslandswährung) verlieren
 
Beurteilen Sie bei dem Geschäftsbeschluss Ihre monetären Verhältnisse darauf, in wie weit Sie zur Zahlung der Aufschläge und ggf. kurzfristigen Rückzahlung des Kredits auch darauffolgend in der Lage sind, sofern anstatt der erwarteten Gewinne Verluste vorfallen. Im Einzelnen existieren namentlich folgende Risiken:
Veränderung des Kreditzinssatzes;
 
Länderwagnis und Transferwagnis

Vom Länderrisiko spricht man, sobald ein fremdländischer Kreditnehmer ungeachtet eigener Bonität auf Grund abgängiger Transferfähigkeit und -bereitwilligkeit seines Sitzlandes
 
Länderfährnis und Transferfährnis

Vom Länderwagnis spricht man, sofern ein landfremder Schuldner trotz eigener Bonität auf Grund abgängiger Transferfähigkeit und -bereitschaft seines Sitzlandes seine
 
Finanziers sind einem Währungswagnis ausgesetzt, sowie sie auf landfremde Währung lautende Anteilscheine halten und der unterliegende Wechselkurs sinkt. Vermöge der Aufwertung des Euro (Abwertung der Auslandswährung) verlieren die in Euro taxierten
 
Anleger sind einem Währungsfährnis ausgesetzt, sobald sie auf fremde Währung lautende Anteilscheine halten und der zu Grunde liegende Devisenkurs sinkt. Vermöge der Aufwertung
 
Auskunftsnachfrage landfremder Aktiengesellschaften
Egal, inwiefern ausländische Wertpapiere von der Institution im Inland oder im Ausland käuflich erworben,
 
Konsequenzen am Kapitalmarkt
Entwicklungen im Steuerrecht eines Nationalstaates, welche die Einkommenskonstellation der Anleger oder die Ertragssachverhalte von Organisationen anbelangen, können positive wie ebenso negative Implikationen auf die Kursfortentwicklung am Kapitalmarkt besitzen.

Weitere Basisrisiken

Im Nachfolgenden werden einige sonstige Risiken angesprochen,